Rassegeflügelzuchtverein Rezelsdorf e.V.
Rassegeflügelzuchtverein Rezelsdorf e.V.

2019

Mai-Wanderung

 

Treffpunkt war wieder um 9.30 Uhr an unserer Geflügelhalle.

Im Vorfeld wurde bereits beschlossen, dass unser diesjähriges Ziel das Vereinshaus Oberalbach sein soll, wo wir zur Mittagszeit einkehren wollten.

 

Somit wanderten wir also bei bestem Wetter unter der Führung unseres Ortskundigen Vorsitzenden Reiner Zink über Stock und Stein.

Hierbei entdeckten wir sogar die Weiherlandschaft, welche laut einigen Geschichten bei zwei Parteien sehr beliebt gewesen sein soll. Zum einen bei den Jugendlichen und zum anderen bei den Landwirten.

Am Vereinshaus in Oberalbach angekommen, erwarteten uns zur Stärkung verschiedene tolle Brotzeitplatten, mit von der Pächterin selbstgebackenem Holzofenbrot.

 

Eigentlich war der Plan, kurz nach dem Mittagessen wieder aufzubrechen um später noch einen extra Halt für Kaffee und Kuchen einzulegen.

Hierbei machte uns dann das Buffet, mit ebenfalls selbst gemachten Kuchen und Torten in Oberalbach, einen Strich durch die Rechnung.

Kaum einer aus unserer Wandergruppe konnte der Versuchung wiederstehen, nicht doch etwas von diesen fabelhaft aussehenden Gebäcken zu versuchen. Somit verzögerte sich also unser Aufbruch.

 

Als dann alle bereit für die nächste Etappe unserer Wanderung waren, stellte sich heraus, dass die Familien mit Kindern bereits vorher ein Auto abgestellt hatten, damit diese nach dem Mittagessen nach Hause fahren konnten.

Es blieben aber trotzdem noch genug standhaft und so wanderten wir bis zur Kaffeezeit weiter, um dann auf dem Bierkeller in Oberreichenbach eine weitere kleine Pause einzulegen.  

Da wir ja nun den Kuchen und den Kaffee bereits zu uns genommen hatten, entschieden wir uns jetzt doch eher für ein Eis und ein erfrischendes Radler dazu.

 

Gegen 16:30 Uhr kamen wir wieder an der Halle in Rezelsdorf an, insgesamt hatten wir an diesem Tag knappe 13,5 km zurückgelegt.

 

Nach einem so schönen Tag, mit vielen tollen Resonanzen und vor allem der Teilnehmer-Zahlen, welche für sich selbst sprechen, sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass der Versuch geglückt ist und der 01.Mai. als fester Termin zum Wandern in unserem Vereinskalender integriert wird.

Wer nicht mehr so gut zu Fuß ist, sich aber trotzdem gerne beim Mittagessen, bzw. zum Kaffeetrinken mit uns treffen möchte, der ist jeder Zeit auch gerne dazu eingeladen, im Vorfeld die Treffpunkte zu erfragen, und sich dann dort mit uns zu treffen.

Jungtierbesprechung des King Club Deutschland vom 04. bis 06. Oktober 2019 in Rezeldorf

 

Anfang Oktober fand die Jungtierbesprechung des King-Club-Deutschland in der Geflügelhalle in Rezelsdorf statt, zu der 351 Kingtauben von 62 Ausstellern angereist waren.

 

Sogar Züchter aus den Niederlanden, Frankreich und Ungarn haben den weiten Weg auf sich genommen, um an diesem Event teilzunehmen.

Bei einreihigem Aufbau mit breiten Gängen und einer schönen Herbstdekoration waren die Tauben ansprechend präsentiert.

 

Am Freitag reisten bereits Aussteller sowie die Gesamtvorstandschaft an, die sich zu einer Sitzung im Feuerwehrhaus traf. Im Anschluss fand abends ein Züchtertreff im Jugendraum statt und es gab die Gelegenheit für unsere Gäste, den „Aischgründer Karpfen“ zu probieren. Wem dieser nicht geheuer war, der konnte sich eine Currywurst schmecken lassen. Am Samstag setzten die verbleibenden Züchter morgens ihre Tauben ein, bevor sie durch die Preisrichter bewertet wurden und die begehrten Diplome vergeben werden konnten.

 

Während 15 Sonderrichter versuchten, die besten Tiere aufzustöbern, wurde für die Züchter Gegrilltes mit Salaten im Jugendraum angeboten. Das Mittagessen wurde sehr gut angenommen, sodass die Helferinnen und Helfer alle Hände voll zu tun hatten und am Ende fast nichts mehr übrig war.

 

Im Anschluss daran fand eine offene Bewertung und Besprechung des roten Farbenschlages durch Zuchtwart Siegfried Basmer statt, bei der man einiges lernen konnte.

Danach wurde noch Kaffee und Kuchen angeboten.

Um 19:00 Uhr traf man sich dann schon wieder im Brauereigasthof Geyer in Oberreichenbach zum Züchterabend. Ungefähr 80 Personen waren der Einladung gefolgt und erlebten einen schönen, geselligen Abend mit einem Buffet und Musik.

 

Bei dieser Gelegenheit wurden gleich die begehrten Diplome an ihre Erringer überreicht.

 

Der Abend war so schön, dass eine Gruppe unermüdlicher Kingzüchter ihn sogar noch in der Stimper’schen Küche ausklingen ließ.

 

Zeit zum Schlafen blieb aber wenig, denn am Sonntagmorgen ging es wieder mit einem Weißwurstfrühstück in der Geflügelhalle weiter. Außerdem führte Zuchtwart Basmer eine Tierbesprechung durch, bei der verschiedene Rassemerkmale erläutert und auch diskutiert wurden. Mittags war die Jungtierbesprechung schließlich beendet, die Aussteller traten die Heimreise an und die Helfer begannen mit dem Abbau in der Halle.

 

Ich möchte mich nochmals bei allen bedanken, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Besonders auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Rezelsdorf, die uns für Vorstandssitzung und Preisrichterbesprechung ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. Mir war von Beginn an bewusst, dass eine Jungtierbesprechung des Hauptvereins ein Event ist, bei dem man den Gästen einiges bieten muss, weshalb ich im Vorfeld auch durchaus manchmal meine Bedenken hatte.

 

Meine Erwartungen wurden aber insofern übertroffen, dass jeden Tag genügend Helfer vor Ort waren, teilweise auch Leute, die gar nicht eingeteilt waren, und vollen Einsatz zeigten. So ist die Schau eigentlich problemlos verlaufen und es war ein super Wochenende, an das man sich auch in Kreisen des King-Clubs gerne zurückerinnert.

Auch in der Fachpresse wurden wir lobend erwähnt, was eine gute Werbung für unseren Verein ist, und finanziell hat sich das Wochenende ebenfalls gelohnt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RGZV Rezelsdorf e.V. 2015